Haustürschloss austauschen lassen

Wenn das Haustürschloss alt ist, oder nicht mehr genügend Sicherheit bietet, haben Einbrecher leichtes Spiel. Hier ist es eine gute Maßnahme, dass Schloss austauschen zu lassen, um dem entgegen zu wirken.

Worauf es ankommt

Maßgeblich für die Sicherheit eines solchen Schlosses sind vor allem die Schließzylinder und der Schutzbelag. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, wechselt beides aus. Ein solches Schloss sollte eine möglichst gute Einbruchshemmung bieten. Aus diesem Grund sind entsprechende Schlösser nach Widerstandsklassen eingeteilt.

Austausch des Haustürschlosses bietet mehr Sicherheit

Ein solcher Austausch des Haustürschlosses sollte fachgerecht ausgeführt werden. Hierbei wird das alte Schloss ausgebaut, indem der Schließzylinder entfernt wird. Ebenfalls werden die Schlossbeläge entfernt. Ein Fachmann baut das neue Haustürschloss mit gleichem Maß ein und der alte Beschlag ist hierbei stärker. Auf diese Weise entsteht automatisch mehr Sicherheit.

schlüsseldienst-gelsenkirchen

Der Profi tauscht fachgerecht aus

Nicht jeder traut sich einen solchen Austausch selbst zu, denn wenn hier Fehler erfolgen, ist die nötige Sicherheit nicht mehr gewährleistet. Durch einen Schlüsseldienst getauschte Schlösser verfügen über die nötigen Sicherheitsstandards. Der Schlüsseldienst prüft im Anschluss, ob alles passt und das Schloss optimal schließt. Natürlich kostet diese Dienstleistung auch Geld. Hierbei sollte einkalkuliert werden, dass sich der Preis zum einen durch die Materialkosten und zum anderen durch den Austausch und die Anfahrt zusammensetzt. Ein großer Vorteil, wenn der Austausch des Haustürschlosses fachgerecht durchgeführt wird, ist, dass bei Fragen und Unstimmigkeiten man sich direkt an den Fachmann wenden kann.

Ein solcher Profi hat Schlösser für Haustüren mit unterschiedlichen Widerstandsklassen im Angebot. Hier wird mindestens auf die Widerstandsklasse RC3 oder höher gesetzt. Die Sicherheit der Schließzylinder wird nach bestimmter DIN klassifiziert.

Individuelle Beratung durch den Fachmann

Eine individuelle Beratung ist vor dem Tausch des Türschlosses zu empfehlen. Es ist in jedem Fall ratsam, einen überprüften Handwerker zu beauftragen gerade im Hinblick auf den Schutz vor Einbruch. Die Polizei rät zu Schlössern mit VDS-Zertifikat.
Gerade als Laie können nicht die wichtigen Sicherheitsstufen unterschieden werden. Schlösser der Klasse 3 haben zwischen sechs und neun innenliegende Stifte. Auch verfügen diese über ein patentiertes Scheibensystem. Seitliche Abtastungen der Schlüssel und weitere Sperren sorgen zusätzlich für einen großen Schutz. Verwendete VDS-Schlösser erfüllen die Klasse 3. Zudem bieten diese Sicherheitsschlösser in jedem Fall einen sehr guten Schutz gegen ungewolltes und gewaltsames Öffnen wie zum Beispiel durch Aufbohren.Für Türen oder Garagentore, die keinen großen Schutz benötigen, reichen Schlösser der Klasse 1 oder 2. Für Wohnhäuser und Wohnungen gilt generell die Schutzklasse 3.

Weitere Informationen rund um das Thema Schlüssel, Schlösser und Sicherheit finden Sie auch hier.